Frisch ans Werk, wir füllen mal das Sommerloch in KW!

kawe

Dass unsere informative „Wir für KW“-Internetseite von vielen aufmerksam gelesen wird, wissen wir. Aber dass einige, die Artikel nicht lesen, sondern vor allem interpretieren und dann auch noch falsch, ist zumindest für KW neu. Nun habe ich diesen Artikel zum Antrag unserer Fraktion, an den öffentlichen Badestellen von KW endlich Rettungsmittel zu installieren, nicht geschrieben. Aber ich habe ihn völlig anders verstanden als die SPD. Weiterlesen

Bürgerhaushaltes bzw. Bürgerbeteiligung am Haushalt der Kommunen

120918 Dollars

Geld macht aus Visionen reale Politik, auch in Königs Wusterhausen. Ob für mehr Bildungsqualität, Wirtschaftsförderung, für Kultur, Sport und soziale Einrichtungen – an den Finanzen entscheidet sich ein großer Teil unserer Lebensqualität. Haushaltsplanung zum zentralen und zukunftsweisenden Feld politischen Handelns. Wir sind der Meinung,  das sollten nicht allein den Politikern überlassen. Weiterlesen

Reimannswelt unterstützt/ Bundesliga and Friends

Netzhoppers

Kleiner BeachCup mit familiärer Atmosphäre
Die Hallensaison ist zu Ende und los geht es bei Sommerwetter in den Sand. Gemeinsam mit Freunden wie Michael Reimann von Wir für Kw und dem Bürgermeister aus Bestensee Klaus Quarsdorf fand dieser Auftakt bei bestem Wetter statt.  Fast alle Bundesligaspieler der Netzhoppers und Mannschaften aus der Region trafen sich am Sonntag auf der Beachanlage der Netzhoppers. 8 Mannschaften traten unter der Turnierleitung von Trainer Mirko Culic in zwei Gruppen gegeneinander an.

Weiterlesen

Einen Bürgerhaushalt braucht die Stadt

Bürgerhaushalt_Keyvisual01kl

Waren Sie gestern  auf der Stadtverordnetenversammlung in Königs Wusterhausen? Nein? Ein interessanter Abend. Ein trockenes Thema. Es ging um den Haushalt der Stadt Königs Wusterhausen für die nächsten Jahre. Eins vorweg, die wirtschaftliche Situation der Stadt ist für Brandenburger Verhältnisse sehr gut. Die Stadt ist attraktiv, viele Menschen kommen in unsere Stadt als Touristen oder Besucher, Wirtschaft und Neubürger siedeln sich an und nicht zuletzt durch viele Investitionen der letzten Jahre ist das Stadtbild ansehnlich geworden.Meine Stimme gestern Abend galt nicht dem Haushalt.

Weiterlesen